Aufschieberitis oder der innere Schweinehund

Schweinehund

Kennt ihr das? Man hat sich da etwas vorgenommen, was auch sehr wichtig ist für einen selbst, aber man kommt nicht dazu.

So geht es auch mit dem mind clearing system. Man möchte etwas im Leben verändern, sei es in Bezug auf Gesundheit, auf Finanzen oder auch Beziehungen. Das System ist klar, klingt überzeugend, man fängt auch kurz an, und dann verläuft das Ganze zu oft im Sand.

Eventuell hat man gar das dringendste Problem gelöst oder hat es nicht schnell genug gelöst, so dass es zu lange dauerte, und ab da hat man immer öfter etwas anderes zu tun.

Und nein, ich sage das nicht von oben herab, ich kenne es von mir selbst. Viele Informationen wollen angesehen werden, hier und da ist noch etwas zu schreiben, und so vergehen viele wertvolle Stunden, ohne dass es sich um das Wichtigste im Leben dreht, um mich. Huch, das ist aber egoistisch, wird so mancher denken. Nein, ist es nicht, denn wenn ich mich nicht zuerst um mich kümmere, kann ich mich auch nicht um andere kümmern. Ist doch klar oder? Ich behandele andere nicht schlechter, nur mich besser als bisher.

So, dieses Problem ist identifiziert. Das mind clearing system ist in erster Linie ein System zur Selbsthilfe, aber wir sind es kaum noch gewohnt, uns selbst zu helfen.

Was wir brauchen ist so eine Art Selbstverpflichtung, ein Antrieb.

Aus dem Grunde bieten wir Euch an, eine moderierte Gruppe zu machen, in der sich die Teilnehmer treffen und berichten, wie sie vorangekommen sind, wo sie auf Schwierigkeiten gestoßen sind, und so weiter. Jedem ist freigestellt, ob er etwas von sich berichtet oder ob er nur wage etwas sagt, keiner muss einen Seelenstriptease hinlegen. Jeder so wie er mag.

Zusammen arbeitet es sich ja bekanntlich leichter.

Also, wer daran Interesse hat, kann sich gerne melden.

Ich denke an eine Gruppe mit Videochat über Zoom, dies läuft nicht nur auf PCs, sondern auch auf dem Handy. Möglich ist auch ein Gruppenchat auf facebook.

Mindestteilnehmerzahl sind 10 Teilnehmer, Kosten sind 20,- € pro Monat, virtuelles Treffen 1-2 mal im Monat.

Moderiert wird dies dann entweder von Sigrid oder von mir.

Wer hat Lust und will den inneren Schweinehund besiegen?