Du hast die Macht!!



Und was es wirklich bedeutet, diese Macht zu haben.

Die Macht, die sich unter Deiner Kontrolle befindet, ist nicht die Macht über andere Menschen oder Umstände. Natürlich kann man eine solche Macht anstreben, aber man sollte sich dabei immer bewusst sein, dass genau diese Kraft immer eine Gegenkraft erzeugt. Also eine Gegenwehr. Eine Kraft gegen etwas einzusetzen führt immer zu einem Kampf.. Denn selbst, wenn man anscheinend den Kampf gewinnt und die Oberhand behält, wird sich immer unterschwellig der Widerstand regen, ständig bereit, aufzustehen und den Kampf wieder aufzunehmen. Eine Regierung, die ihr Volk ständig unterdrückt, wird irgendwann die Welle der Gegenwehr erfahren. Ich denke da gerade an die französische Revolution. Der Adel als bisheriger Machthaber wurde hinweggefegt und ermordet durch die Macht des Volkszorns.

Halten wir also fest, dass „Macht über etwas“ und „Macht gegen etwas“ nicht der ideale Weg sind.

Wie macht es denn die Natur? Das Grundprinzip in der Natur ist das Wachstum, weil die stärkste Kraft im Universum die Liebe ist.

Nehmen wir einmal einen Grashalm, der sich seinen Weg durch den Beton sucht. Er hat die Macht, dies zu tun, aber er setzt bestimmt keine Kraft dafür ein. Sein Wachstum sorgt dafür, dass der Beton Platz macht und eine Lücke lässt. Denn der Grashalm kämpft nicht gegen den Beton, sondern setzt seine Macht dazu ein, zur Sonne zu kommen.

Die wirkliche Macht ist die erschaffende, kreative Macht, die Wege findet, wo man vorher keine gesehen hat.

Ganz nebenbei wird dieses Prinzip auch bei der modernen Medizin angetroffen. Nehmen wir mal den Krebs. Einmal erkannt, wird er mit allen Mitteln bekämpft, mit Chemo, Strahlen und dem Skalpell. Leider führt dieser Weg selten zum dauerhaften Erfolg. Aber Alternativen sind ja schlichtweg nicht gewollt und ein Patient, der auf diese massiven „Kampfhandlungen“ verzichten will, hat einen schweren Stand gegenüber den Ärzten. Statt die Kräfte in einem sinnlosen Kampf gegen den „Feind“ zu vergeuden, kann man die Krankheit auch als sinnvolle Botschaft der Seele betrachten und dann den sanften Weg der Veränderung der Krebsursachen widmen. (Ich will und werde hier natürlich keinem raten, auf ärztliche Behandlung zu verzichten, denn damit würde ich mich strafbar machen)

Die Macht, von der wir hier reden, wirkliche Macht, ist eine kreative Macht, eine Macht, die Neues erschafft, weil sie sich mit der mächtigsten Kraft im Universum verbunden hat, der Liebe.