Krank durch Diagnostik

Ein Thema, welches die gesamte Medizin durchzieht wie ein roter Faden sind die vom Arzt gestellten Diagnosen mit den dazugehörigen Prognosen.
Auch wenn es eigentlich der Ethik zugehörig ist, will ich dieses Thema extra betrachten, weil es so umfassend und weit verbreitet ist.

Da geht nun ein Mensch entweder wegen einer Kleinigkeit oder auch nur wegen einer Routineuntersuchung zum Arzt und bekommt eine ernste Diagnose wie zum Beispiel Krebs.
Was passiert dann mit dem Patienten? Selbst in der Schulmedizin ist der Begriff Placebo und Nocebo bekannt, wird aber gerne aus der Forschung herausgenommen,
statt sich mit der Wirkung einmal auseinanderzusetzen.

Der Patient bekommt es natürlich mit der Angst zu tun, geprägt von den allgemein gültigen Aussagen über Krebs, und er darf nun noch fragen,
wie lange er denn wohl noch hat. Und die Auskunft des Arztes fungiert dann ja wohl auch wie ein Rezept.

Also, der Arzt schaut in seine Statistiken, wenn er die nicht im Kopf hat, und sagt dem Patienten zum Beispiel er habe noch drei Monate zu leben.
Sofort stellt sich alles in dem Patenten darauf ein, jetzt wirklich nur noch drei Monate zu leben und schon hat der Arzt wieder einen Fall, der die Statistik bestätigt.

Ich behaupte nun mal, ohne diese Diagnose und Prognose hätte der Patient noch viele lange glückliche Jahre vor sich gehabt. Wie ich darauf komme?
Krebs ist nicht unbedingt tödlich und kann auch geheilt werden, es gibt genügend Mittel und Wege, nur werden diese Wege weder veröffentlicht, sondern verboten,
verunglimpft und als unwirksam medial gebrandmarkt.

Krebs um Beispiel ist ein ganz normaler Vorgang im Körper, jeder Mensch hat Krebszellen, die normalerweise vom Immunsystem sofort beseitigt werden.

Und statt das Immunsystem hier zu unterstützen, macht man dem Patienten eine Höllenangst, es sei unbedingt tödlich, es sei denn, er würde sich für
Chemotherapie, Bestrahlung oder beides entscheiden.

Was macht denn so ein Immunsystem, wenn der Mensch unter Stress gerät? Denn nichts anderes ist Angst, purer Stress. Nehmen wir einmal einen unserer Vorfahren,
der ging auf der Suche nach Nahrung durch die Landschaft und begegnete einer plötzlichen Gefahr, zum Beispiel einem Säbelzahntiger. Was passiert dann im Körper?
Gerade noch war der Körper dabei, aus der Nahrung und Umgebung Energie aufzunehmen, der Körper war auf Wachstum ausgelegt, und mit Wachstum
meine ich auch die Reparaturarbeiten, die ständig im Körper stattfinden. Denn wie wir ja alle wissen, erneuert sich der komplette Körper ständig, Zellen sterben ab
und werden durch neue Zellen ersetzt. Doch jetzt, mit der Reaktion auf den Säbelzahntiger sieht es ganz anders auf. Der Körper stellt blitzartig seine Funktionen um,
und zwar darauf, in Aktion zu treten. Die Verdauung und das Wachstum werden genauso heruntergefahren wie das Immunsystem, denn hat der Mensch im Moment
eine kleine bakterielle Infektion, dann ist es für den Moment unwichtig. Schafft er es nicht vor dem Tiger zu fliehen oder ihn im Extremfall zu besiegen, dann ist diese Infektion
sein geringstes Problem. Er landet in der Nahrungskette auf dem zweiten Platz und ist damit der erste Verlierer.

Genau dieser Mechanismus setzt ein, wenn ein Patient eine solche Diagnose bekommt. Die im Falle des Tigers möglichen Aktionen waren Flucht oder Angriff,
hier kann er beides nicht machen. Gelähmt vor Angst erhofft er sich Hilfe von anderen, und das sind in diesem Fall die Ärzte. Doch statt das Immunsystem nun zu stärken,
wird es durch Chemotherapie oder Bestrahlung noch weiter geschwächt. Sollte der Patient diese Prozedur überleben, dann nur, weil er intensiv an seine Heilung geglaubt hat,
dies wird aber sehr schwer gemacht, wenn der Patient die Nebenwirkungen dieser Therapien spürt.

(Dies ist nur meine Meinung, aber ich könnte ja auch recht haben. Bernd)

Die klare Richtung

Für eine klare Richtung im Leben braucht man eine klare Ausrichtung des Geistes .

Was will ich nicht ?
Was will ich stattdessen ? 
Wie fühlt es sich an , das in meinem Leben JETZT bereits zu haben und zu leben ?

Bei Punkt drei höre ich immer wieder .. das ist doch Selbstbetrug 

Nein , ist es nicht ,

Wir gehen mit dem Gefühl , das wir in der Gegenwart haben in Resonanz mit dem Feld , was uns unsere Zukunft sichtbar macht .

Weder das Gehirn , weder das Unterbewusstsein , noch der Körper sind in der Lage zu erkennen , was wahr ist , was wir diesen vorgeben ..........

Frage dich ..

Was bist du ?

Wenn du glaubst , dass du dich selbst betrügst , identifizierst du dich mit deinem " Ich "...was nicht wahr ist , ich heiße ....ich bin geboren am .......
ich bin ledig, verheiratet , geschieden , Single .......ich habe den Beruf oder auch nicht .......

Du identifizierst dich dadurch nicht mit dem was du wirklich bist !!!!!.

und DAS ist der Selbstbetrug den du begehst und DAS beharrlich !

Du schickst deine Gedanken und Gefühle in die Matrix .

Matrix lat. = „Gebärmutter“,.

Wie immer , kannst du mal darüber reflektieren ; 
oder 
einfach bei deiner Identifikation bleiben , wie sie ist . 

Nur erzähle bitte nicht , dass du dich selbst betrügst , wenn du glaubst , dass deine Gedanken mit Gefühlen bereits da sind in der Gebärmutter und daraus geboren werden, wenn Du es JETZT lebst und fühlst , denn das beweist du dir doch den ganzen Tag , nur oft in die Richtung , die du gar nicht willst .

Namaste 

(Text Sigrid)

Stimmen zum Mind Clearing System

(natürlich mit Erlaubnis der Verfasser veröffentlicht, Danke an Euch)

"Ich hab Sigrid und Bernd am 7. Mai diesen Jahres getroffen. Hatte 20 Jahre Depressionen, 15 davon mit Antidepressiva. Ich hatte 10 Jahre 3 verschiedene Therapien
gemacht und 2 Klinikaufenthalte. Indem mir die beiden eine vollkommen andere Sichtweise auf mich selbst gaben und mir das "tapping " beibrachten, hat sich seitdem
alles verändert und sehr viel aufgelöst. Ich brauche keine Tabletten mehr und kann erstmals aus voller Überzeugung sagen, dass ich mein Leben liebe.
Der Weg war nicht immer einfach und manchmal tat's auch weh, aber Sigrid und Bernd hören immer zu, antworten und schubsen mich, wenn es hakt. Ich war selten so froh,
eine Entscheidung getroffen zu haben. Danke ihr zwei ❤"

 

"Mein Dank gilt Euch, Dir Sigrid und Dir Bernd. MC funktioniert wirklich. Das kann ich nach 4 Jahren Arbeit an mir mit Euch bestätigen.
Es bedarf lediglich Mut sich seinen Dingen zu stellen und hin zu schauen. Nicht immer einfach, jedoch das Ergebnis ist einfach wundervoll."

 

"Eines der besten Erfahrungen in meinem Leben, ist der Termin bei diesen zwei engelhaften Menschen gewesen. Ganz toll. So viel Energie ist dabei geflossen,
einfach unbeschreiblich schön. Seit dem ich MCS anwende, hat sich bei mir auch einiges verändert. Antidepressiva brauche ich nicht.
Mein Mann raucht nicht mehr. Und meine finanzielle Situation stabilisiert sich."

 

"MC verändert das Leben deutlich. Es wird freier, zufriedener, lieblicher, herzlicher und schöner. Ich kann es jedem nur ans Herz legen,
der wirklich etwas verändern möchte an sich und seinem Leben."

 

"Seit ich Sigrid und Bernd kenne und das MCS kennengelernt habe sind sie mein ständiger Wegbegleiter. Ich habe gelernt mich selbst zu lieben und mein Leben so zu schaffen,
dass ich ein friedliches, harmonisches und glückliches Leben führen kann. 

Ich danke in erster Linie mir selbst für mein Sein und ich danke euch von Herzen dass es euch gibt.❤"

 

"Ich kann mich sehr gut an meinen ersten Termin erinnern. Holla die Waldfee, jedoch hinterher hast Du eine Befreiung ohne Ende. Pack Dir ein Taschentuch ein,
du wirst es brauchen. Habe keine Angst vor deinen Tränen. Du wirst gehalten♥️"

 

"Sigrid und Bernd begleiten mich nun schon ein paar Jahre. Für mich sind sie und ihr MindClearingSystem ein wunderbarer Begleiter. In den Jahren hat sich vieles,
von dem ich es nie für möglich gehalten hätte, verändert. Meine Autoimmunerkrankung ist weg, ich habe geheiratet, immer genug finanzielle Mittel und das Schönste:
die Beziehung zu meinem Vater ist nach über 30 kalten Jahren nun herzlich und liebevoll 
Ich bin so dankbar für die Unterstützung der beiden... dass sie immer da sind, auch wenn ich mal in ein unnötiges Drama einsteige. Danke für alles 

 Ich möchte auch nochmal sagen, dass ich vorher mit klassischer Psychotherapie, Robert Betz, Veit Lindau und wie sie alle heißen gar nix grundsätzliches verändert hat.
Da war es so wie von Bernd gestern geschrieben: mein Verstand hatte tolle neue Ideen, aber im Unterbewusstsein kamen sie nie an. Und: es änderte sich nix!"

 

 "Ich fange jeden früh mit dem ersten Kaffee zum klopfen und schreiben an , manchmal sogar in der Reihenfolge weil beim klopfen dann so schnell neue Bilder kommen.
Ich bin auch immer noch überrascht wie schnell das klopfen bei körperlichen Symptome wirkt. Manchmal kommt der Gedanke ne Tablette zu nehmen dann klopf ich und
abends fällt mir auf das körperliche Symptom ist verschwunden. Selbst meine Regel hat sich normalisiert. Ich bin einfach dankbar hier zu sein. Und momentan sing ich oft ;
schön ist es auf der Welt zu sein Vorsicht Ohrwurmgefahr "

 

"Hallo meine lieben , nun kommt auch meine Stimme ,was sich,bei mir , durch den Kontakt mit Sigrid und Bernd verändert hat . Es ist so viel .....
Ich weiß nicht ob ich alles zusammenbringe.Der erste Kontakt über diese Seite war glaube ich 2015. Ich habe viel mitgelesen ,geschrieben und mir Bernds Bücher gekauft,
habe angefangen zu klopfen ,was ich aber nicht regelmäßig gemacht habe . Der Erfolg war dass es mir nur kurzzeitig besser ging .
Ein halbes Jahr später war ich dann bei Bernd und Sigrid. Es ging mir körperlich sehr schlecht ,hatte Depressionen, Suizid Gedanken Rückenschmerzen ,
Ständige Muskelkrämpfe ...... ,konnte mir nicht in die Augen schauen ,kein Selbstwertgefühl. Auf die Frage ob ich mich Liebe konnte ich keine Antwort geben.
Nach dem mehr als "4 Stündigen " Treffen lief ich mit einem Lächeln ins Hotel zurück .Ich fühlte mich lebendig und dankte Gott dass ich den langen Weg auf mich
genommen hatte. Seither klopfe ich regelmässig, meditiere mehrmals täglich ( früher konnte ich mich nicht auf mich konzentrieren ) ,habe allen Menschen und auch mir selbst
vergeben (Vergebensgebet von Sigrid ) . Es geht mir besser denn je . Ja ,ich kann sagen ,Ich liebe mich aus tiefstem Herzen .Ich bin wieder ein fröhlicher Mensch geworden ,
habe mich mit meinem Geschwistern versöhnt, kann Liebe geben und empfangen und habe eine Liebe gefunden .Nicht gesucht ,sie war einfach da .Ich genieße mein Leben
und gehe wertschätzend mit mir und anderen um .Danke Sigrid und Bernd  Ohne Euch und das Mindclearing hätte ich es nicht geschafft .PS :
Es gibt immer noch viele Glaubenssätze ,die ich klopfen darf .Namaste 

 Noch hinzuzufügen ist ,dass ich Bluthochdruck hatte und zwischenzeitlich ohne Medikamente mein Blutdruch im Normbereich ist .
Meine Antidepressiva habe ich von mehrmals tgl (insgesamt 8 Tbl am Tag ) auf 1/2 Tbl mit niedrigster Dosis reduziert habe."

 

"Seit Oktober 2015 bin ich nun in dieser Gruppe, aufgrund des Tipps einer damaligen Freundin, die meinte, dass das etwas für mich sein könnte und
ich bin der ehemaligen Freundin sehr dankbar hierfür .

Ich bin nach dem Kontaktabbruchs meines vermeintlichen Seelenpartners in ein tiefes Loch gefallen und war auf der Suche nach mir selbst,
nach meinem authentischen Sein.

Zunächst war ich nur mehr stille Mitleserin, doch nach Ausbruch meiner Brustkrebserkankung, im September 2016 habe ich mich intensiv mit dem
Mindclearing-System und dem Werkzeug, der EFT, beschäftigt, mir zwei Bücher hierüber gekauft und mit Hilfe von Sigrid und Bernd meine vorhandenen,
nicht dienlichen, Glaubenssätze aufgeschrieben und geklopft. Ich habe, das muss ich erwähnen, nicht ausschließlich dem MC vertraut, sondern mich auch für die
operative Entfernung des Tumors, aus der rechten Brust, entschieden.


Damit der Tumor bzw. Ich ganz geheilt werde, wollte ich ergänzend innerlich aufräumen und mich neu und positiv ausrichten und mein Unterbewusstsein davon überzeugen,
dass ich nun gesund BIN. 


Das hat auch sehr gut funktioniert und ich fühle mich frei, unbeschwert und gesund bzw. BIN gesund.
Meine letzte Mammografie war einwandfrei, ebenso der Ultraschall und ich glaube fest daran, dass das so weitergeht. 
Ich litt sehr lange an Schuppenflechte und Asthma. Auch das gehört seit ein paar Monaten dank des MC der Vergangenheit an. 
Ein Besuch bei Sigrid und Bernd hat mir große Klarheit gebracht und ich bin ihnen sehr dankbar dafür, ihnen begegnet zu sein 
Das war im Kürze die Beschreibung meines Erfolges mit MC"

 

 

Wann geschieht eigentlich Heilung?

Eine grundlegende Frage stellt sich den meisten immer wieder. Wie entsteht Heilung oder wie entstehen unharmonische Umstände?

Denn nichts anderes ist es, was der Heilung bedarf. Und dies bezieht sich nicht nur auf Gesundheit, auch auf Beziehungen zu anderen Menschen und
auch auf finanzielle Aspekte bzw. allgemein auf den Begriff Wohlstand.

 Die Frage nun lautet, welche Aspekte Deines Seins sind es, die aus der Harmonie herausfallen können?

 Der größte Teil ist natürlich Dein Unbewusstes, welches Überzeugungen und Glaubenssätze aufgenommen hat und auf diesen eventuell ein komplettes Denkgebäude
aufgebaut hat. Wenn dieses nicht zu Deinem Leben passt, so wie Du es lebst oder wie Du es leben möchtest, dann kommt es zu Disharmonie.

 Ein weitere Aspekt, der Disharmonie erzeugen kann, ist es, wenn Du Dein Leben gegen Deinen Lebensplan lebst. Diesen Lebensplan hast Du Dir selbst vor dieser
Inkarnation gegeben und wenn Du nun zu sehr von diesem Weg abweichst, auch dann kommt es zu Disharmonien.

 Heilung geschieht dann, wenn Du wieder in die Harmonie kommst.

 Aus diesem Grund betrachten wir uns nicht als Heiler, sondern als Bewusstseinstrainer, denn wenn Dir Deine Disharmonien bewusst werden
und Du die damit verbundenen emotionalen Verletzungen heilst, dann kommst Du wieder in die Harmonie und damit geschieht Heilung quasi als Nebenprodukt.

 Denk einfach mal drüber nach

 

Aus aktuellem Anlass mal ein paar kleine Überlegungen zum mind clearing system.

Unser System ist auf der Homepage frei beschrieben, jeder darf lesen und diese Informationen umsetzen, um sich zu heilen.

Und das Lesen eines im Internet veröffentlichten Textes ist kostenlos, die Anwendung auch, und wir haben es auch nicht nötig, zahlende Kunden zu generieren.

 

Wir bieten eine Hilfe zur Selbsthilfe, darf jeder annehmen oder auch nicht.

 

Und nein, ich habe keine Lust und keine Zeit meine Energie darauf zu verschwenden, Leute zu überzeugen, die der festen Meinung sind, dass es keine Heilung gibt.
Und mit Heilung meine ich hier alle Bereiche, nicht nur Gesundheit, sondern auch die sozialen Bereiche und selbst die Finanzen.
Weil in allen Bereichen die Grundlagen gleich sind.

 

Was ist erforderlich? Oder woran kann es denn scheitern? Am Bewusstsein. Solange jemand kein Bewusstsein für die Möglichkeiten entwickelt,
die sich aus einer Veränderung der Geistigen Grundhaltung ergibt, solange wird es nicht funktionieren. Und dieses Bewusstsein zu entwickeln
erfordert genauso persönlichen Einsatz wie das Erlernen einer Fremdsprache. Bevor ich eine Sprache verstehe, sind es nur unklare Töne, die an mein Ohr dringen.
Da kann mir ein Mensch in einer fremden Sprache sagen, dass ich auf ein paar Goldbarren sitze und die mitnehmen darf, ich würde es nicht verstehen.

 

Dieses Bewusstsein zu erreichen, darum schreiben wir unsere Texte und möchten Menschen helfen, diese Ebenen auch zu erreichen.

 

Und ein jeder kann dieses Bewusstsein entweder durch eigene Arbeit erreichen oder eben mit unserer Hilfe. Ob man unsere Hilfe jetzt als Turbo nutzt oder
an bestimmten Punkten den eigenen Schatten nicht erreichen kann, ist gleich, eine persönliche Beratung ist der Punkt, wo es dann kostenpflichtig wird,
mit recht humanen Preisen. Weil wir oft genug nicht nur umsonst sondern auch vergebens gearbeitet haben, weil einige unsere Lebenszeit in Anspruch genommen haben,
die nicht wirklich etwas ändern wollten. Jetzt kann sich jeder überlegen, was es ihm wert ist, denn uns ist es das wert.

 

Denn auch wir haben auch ein Leben, welches wir für uns gestalten und manifestieren.
Wir wollen uns nicht damit aufreiben, Energie in etwas zu stecken, was keinen Effekt hat, eben weil die Personen noch nicht so weit sind und an sich arbeiten wollen.

 

Denn ohne eigene Arbeit an sich selbst und seinen Glaubenssätzen geht nichts.

 

Ich glaube an Euch

und an das Verständnis, welches ihr diesem Text entgegen bringt.

(Bernd)