Zwei sehr wirkungsvolle Huna Gebete

 

Vergebungs-Gebet

Ich, Name, aus dem tiefsten Grunde meine Seins,
vergebe jetzt allen Wesen, die mir jemals Schmerz zugefügt haben,
auf allen Ebenen, auf alle möglichen Arten und Weisen,
bis zum Anfang aller Zeiten!
Ich vergebe ihnen hier und jetzt!

Ich, Name, aus dem tiefsten Grunde meines Seins,
vergebe jetzt mir selbst, dass ich mir all die Schmerzen und das Leid
zugefügt habe, auf allen Ebenen, auf alle möglichen
Arten und Weisen, bis hin zum Anfang aller Zeiten.
Ich vergebe mir hier und jetzt!

Ich, Name, befreie mich jetzt selbst auf allen Ebenen und
auf alle möglichen Arten und Weisen, und ich erteile mir jetzt die
absolute und uneingeschränkte Erlaubnis, dem eigenen wahren
Pfad meiner Seele zu folgen.

(hier sollte man natürlich "Name" mit seinem Namen ersetzen)

 

Das HUNA-Gebet
Sollte ich heute jemanden
durch Gedanken, Worte oder Taten gekränkt
oder einen anderen in seiner Not im Stich gelassen haben,

so bereue ich das jetzt.

Sollte ich das nicht wieder gutmachen können,
tue ich morgen Gutes dafür
und heile Verletzungen mit Liebe.
Das gelobe ich.

Wenn mich eine Verletzung tief getroffen hat
und nicht wieder gutgemacht wurde,
bitte ich das Licht, alles wieder auszugleichen,
und ich betrachte die Schuld als getilgt.

Elterlicher Geist, den ich liebe
und der mich liebt, wie ich weiß,
komm durch die Tür, die ich weit öffne,
und mache den Weg zu Dir frei.

Dies sind sehr starke Rituale, nutze sie mit Bedacht