Vom Suchen und Finden

suchen

Wer sucht und das Suchen als suchen sendet, wird nur weitersuchen. Ich suche nach einer Lösung, ich suche nach Glück, ich suche jemanden der mir hilft ...

Was Du nicht in dir hast, was Du dir selber nicht gibst, kann sich nicht im Außen zeigen.

Du verweigerst deiner Intuition die Lösung? Suche weiter

Du bist unglücklich? Suche weiter

Du hilfst dir nicht? Suche weiter

Das Prinzip der Entsprechung bringt Dir im Außen immer nur Dein Eigenes. Das was Du bist und glaubst von Dir zu sein.

Du findest keine Lösung, weil Du glaubst, dass Du scheitern wirst? Du scheiterst mit großer Wahrscheinlichkeit.

Du bist unglücklich, weil Du glaubst es ist Dein Schicksal niemals Glück zu haben? Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit kein Glück haben.

Du bist hilflos alleine? Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit weiter hilflos sein.

Arbeite an Dir. An Deiner Persönlichkeit. An Deinem eigenen Wert.

Investiere in Deine persönliche Weiterentwicklung.

Wenn Du denkst, es sollte Dir alles kostenlos zufließen, vergesse es …denn es hat dann keinen Wert für Dich.

Was einem nutzt muss auch dem anderem nutzen.

So ziehst Du Werte in dein Leben, wenn Du Werte gibst.

Du investierst, und sei es ein gutes Buch, in Dich selber.

Du hast einen Wert durch das Buch ... der Autor hat einen Wert, weil Du das Buch gekauft hast.

Und wenn Du investierst, ist die Motivation viel höher für Dich die Inhalte zu verstehen und diese auch umzusetzen.

Setze Ursachen, dessen Wirkungen sich auf Wundersame Weise in deinem Leben erfüllen. Gönnst Du dir etwas, gönnst Du auch anderen etwas, und es kann wieder zu Dir zurückfließen.

Du erntest was Du säst. Immer.

Alles ist Energie ... auch Geld ... Energie muss immer in Bewegung bleiben. Wichtig ist, dass Du es Dir Wert bist, diese Energie die Du gibst auch wieder zu dir zurück fließen zu lassen, es auch annehmen zu können, weil DU es Dir WERT bist.

Text: Sigrid

Rückfall

Abenteuer

Geht das überhaupt ?
Kann man in seiner Entwicklung zurück fallen ?

Ich glaube nicht an Rückfälle , weil wenn ich mein Bewusstsein erweitere ist es da . Es kann nicht mehr weniger Bewusstsein da , sein als da ist .

Warum fallen dann so oft Menschen wieder zurück ?

Ich kann es mir so erklären , dass es der Verstand übernommen hat uns zu sagen , ja , Alles gut . Ich habe es begriffen und nun ist gut . Es hat unseres inneres ,
unseren Geist , unsere Seele nicht erreicht , da abgefangen vom Verstand .

Es sind " eingeredete " und somit wie wir es gelernt haben , ein Wissen was wir uns antrainiert haben . Wir wissen wie es funktioniert , nur ist es noch nicht zu uns geworden .
Es hat den Geist und die Seele einfach nicht erreicht .

Wir wissen .. wir sollten uns in bedingungsloser Selbstliebe wähnen .. stellen uns vor den Spiegel und sagen spontan " Ich liebe mich " . Hmm , bei genauem hinschauen ,
ist es so ? Lieben wir uns wirklich ? Mit allen unseren Fehlern und Verhalten ? Oder verurteilen wir uns noch oft , oder fühlen uns schuldig ?

Wir sagen uns .. ich habe eine Seele , ich bin die Seele . Ich bin wach ..Ist das so ? Bist Du wirklich wach ? Oder vergisst Du im Alltag , wenn etwas auftaucht was
Dich ärgert oder stört , dass Du doch die wache Seele bist ?

Ich denke deshalb , dass wir niemals einen Rückfall haben , sondern wir den Zustand des Verstandes ( was er uns einredet ) nicht auf Dauer halten können ,
und wir die Realität anhand unserer geistigen Haltung wahrnehmen , wie diese wirklich wirkt .

Unsere Wirklichkeit zeigt uns unseren wahren Stand . Denn er ist ein Spiegel unseres wirklichen Standes .

Kein Wissen was nur den Verstand befriedigt , wird sich in Deiner Realität zeigen können . Wie Du im Innern denkst , was vom Geist ausgeht , das zeigt sich im Aussen .
Alles andere ist ein Trugschluss .. ein eingeredetes Denken .

Das nennt " man " dann Rückfall ...ich nenne es Wirklichkeit , die in der Realität wirkt und uns zeigt ... da hast du etwas zu weit gedacht ,
da darfst Du noch ein bisschen mit Dir in Dir arbeiten ..

Wenn Du Hilfe möchtest , weil Du glaubst , du hast andauernd " Rückfälle " Wir helfen Dir dabei zu ergründen ,
warum Deine Wahrnehmung mit Deiner Wirklichkeit nicht übereinstimmt 

Text : Sigrid

Das Spiel

Schachfigur

 

Das Leben ist ein Spiel und als Du inkarniert bist, bist Du in die Rolle einer Spielfigur geschlüpft. Und nun spielst Du in diesem Spiel, wie alle anderen auch.
Manche von uns sind wie die Bauern, manche aber auch Figuren, die mehr können als die Bauern. Die einen können weit und gerade laufen, andere weit und schräg und
wieder andere können springen. Dann gibt es noch die mächtigen Damen und Könige. Alles sind Figuren, sie haben nur unterschiedliche Möglichkeiten und damit
unterschiedliche Macht.

Doch wer bist Du wirklich? Und hast es nur vergessen?

Spieler

Also, nutze Deine Möglichkeiten und spiele das Spiel, aber als Spieler und nicht als Spielfigur oder Marionette.

Schach3D

Du kannst ja mal drüber nachdenken.
Bernd

Die Angst vor der Angst

Angst

Was ist das ?

Angst ist ein Gefühl . Ein für das Gehirn bedrohliches Gefühl .

Ein " Warnsignal "

Adrenalin wird ausgeschüttet um zu reagieren und im Lebensmodus bleiben zu können .

Wir verbinden mit Angst ein unbequemes Gefühl , weil wir uns bedroht fühlen .

Die Angst vor der der Angst ist somit ein bedrohliches Gefühl vor dem bedrohlichem Gefühl .

Die Frage ist :

Ist die Bedrohung da ?

JETZT ?

In diesem Moment ?

Ist das Leben so bedroht , dass wir sofort tot umfallen ?

Das ist der Sinn unseres Gefühles der Angst .

Schnell handeln können , wenn unser Leben in Gefahr ist .

Viele verwechseln das Leben in Gefahr mit Existenz in Gefahr ,

Das sind zwei paar verschiedene Schuhe .

Unsere Existenz bezieht sich auf das Ego -ich .

Auf materieller Ebene .

Die Frage geht weiter :

Hast du Angst vor dem Gefühl der Angst ?

Oder hast du Angst vor der Situation ?

Die Situation ist immer so , wie du sie be-wert-est .

Ist es dir wert , die Situation zu be-wert-en und damit in Angst vor der Angst zu existieren ?

Du hast Angst vor der Angst . Wie bei jeder Situation , die für dich " negativ " sind ., weil du Angst hast vor diesem Gefühl .. Nicht vor der Situation hast du Angst ,
du hast Angst vor dem Gefühl .

Dabei ist Angst gar nicht negativ , weil sie ein Warnsignal ist um unser Leben zu schützen , indem unser Körper auf Hochtouren fährt damit wir handeln können .

Warum hast du dann Angst vor der Angst ?

Du hast in Wirklichkeit nur Angst vor den Gefühlen , die du nicht fühlen möchtest ........

und diese sind gekoppelt mit deinem Denken über .......

Ändere dein Denken !

Angst hat als Warnsignal eine Lebenserhaltene Funktion .

Die Angst vor der Angst nicht .

Ändere deine Einstellung .

Alle negativen Gefühle , die in dir hochkommen , entstammen deinem Denken über ......

und weil du diese nicht fühlen möchtest , obwohl sie dein Navi deines Denkens sind ........

schiebst du diese unter den Deckmantel

Angst ( Existenz ) vor der Angst ( Ende des Leben ) .

Lasse es mal in dich hineingleiten , wenn du magst 

(Text Sigrid)

Zeichen und Symbole

HerzHand

 

" Zeichen und Symbole beherrschen die Welt , nicht Worte und Gesetze "

Konfuzius

Symbole sind wie alles andere ein Informationsfeld , dass die Information transportiert , welche es verkörpert .

Wir sehen mit unseren Augen ein Symbol . In Wahrheit ist es ein vibrierendes Informationsfeld .

Wir nehmen Informationen auf , und wissen womöglich gar nicht , was wir da gerade aufnehmen , weil wir es unbewusst wahrnehmen , weil es gerade nicht in unserem Blickfeld ist
und wir es gerade gar nicht bewusst ansehen .

Wir nehmen dieses Informationsfeld auf einer unbewussten Ebene auf .

Nur wissen wir bewusst nichts davon , dass wir es tun .

Der erfolgreichste Weg , um Informationen in den Verstand , in den Geist einzubringen , um die Wahrnehmung zu beeinflussen geht über den Sinn des sehen , über unser Auge.

Das geschieht fast vollkommen unbewusst .

11 Millionen Eindrücke pro Sekunde . 40 Eindrücke nimmt dein Verstand auf und das Unterbewusstsein den ganzen Rest .

Das ist der Punkt !

Das ist der Filter der Wahrnehmung !

Symbole , bzw . die darin enthaltenen Informationen , dienen somit dem Tor zum Unterbewusstsein , welche zum Bewusstsein durchdringt und dort Handlungen ausführt .

Wenn man seine Aufmerksamkeit auf ein Symbol richtet , synchronisiert man sein energetisches Feld durch diese visuelle Aufnahme mit dem , was dieses Symbol verkörpert .

Dabei ist es gleich - gültig , ob du eine bestimmte Vorstellung davon hast , was das Symbol bedeutet und damit ausmacht .

Was es tatsächlich bedeutet , schreibt die Frequenz vor und so entsteht durch Synchronisation eine energetische Verbindung durch das Symbol und seine Bedeutung , weil die Frequenzen identisch sind . ( Stimmgabeln ) .

Wenn du deine Aufmerksamkeit darauf richtest , bringt es dich in eine bestimmte schwingende Frequenz.

Auch bei religiösen Symbolen gilt : Die Energie fließt dorthin , worauf sich die Aufmerksamkeit richtet .

Wenn man Menschen an Ritualen beteiligt oder irgendetwas , das verstrickt ist mit Symbolen , und man richtet die Aufmerksamkeit darauf , verbindet man sie energetisch frequenztechnisch mit dem , was sie repräsentieren .

Ich gebe nur ein einziges Beispiel dafür .

Das Friedenssymbol steht auf dem Kopf .

So , wie es uns " serviert " wird steht es für das Gegenteil von Frieden .

Einfach mal zum nachdenken und warum sich vieles nicht ändert , weil es unbewusst geschieht und durch die Schwingung von Symbolen aufrecht erhalten wird . . ........

Habt einen schönen 4. Advent .

Dieser Beitrag wurde ausgelöst durch den Satz :

" INFORMATION = Schwingung, die >IN FORM< gebracht ist! "

(Text Sigrid)